Upgrade für die Instrumentenbeleuchtung

Habe die alten Osram-Birnchen der Instrumente gegen weisse BA7s LED’s ausgetauscht

5 thoughts on “Upgrade für die Instrumentenbeleuchtung

  1. Moin! Seht interessant, habe ich auch vor. Ich habe bei Amazon nach diesen LEDs mit dem BA7s Sockel gesucht und keine gefunden. Bei LED Tex bin ich für 99 Cent das Stück fündig geworden, allerdings mit dem Hinweis das diese nicht für den Straßenverkehr zugelassen sind. Wo hast Du Deine her? Und was ich mich frage: Sind die dimmbar? Wie viel Stück werden für eine Umrüstung benötigt? Kann man auch die Heizungsbeleuchtungsbirnchen wechseln? Grüße

  2. So, nun auch noch mal mein Bericht zum Austauschen der Lampen gegen LEDs.
    Die Instrumente steckten bei meinem Wagen extrem fest in den Halterungen. Ich kann daher auch nur beim Widereinsetzen das Einsprühen der Gummis mit WD40 empfehlen, dann flutscht es besser. Von den 10 bestellten Birnchen war eine nicht ganz in Ordnung und saß nicht ganz fest in der Halterung. Beim Widereinsetzen des Drehzahlmessers flog es dann in das Gehäuse hinein und rausbekommen habe ich es nicht. Soweit funktioniert der Drehzahlmesser noch, aber ich würde schon gerne das Gehäuse wieder öffnen lassen und das Birnchen rausholen. Hat dazu jemand einen Tipp? Ansonsten kann ich zum Ergebniss sagen das die Ausleichtung der Instrumente wesentlich besser ist als vorher. Allerdings ist die Farbe des Lichts schon eher etwas ins Bläuliche gehend und könnte auch als Fast & Furious“ Style durchgehen. Die Beleuchtung der Tempoanzeige und der Uhr ist weiterhin sehr ungleichmäßig. Durch die ungünstige Anordnung der Leuchtmittel ist der Tempobereich 160-250 sehr schlecht ausgeleuchtet. Ebenfalls ist die untere Skala der Uhr, d.h. auf 6 Uhr aufgrund der nur einen verbauten Birne dunkler als auf 12 Uhr. Trotzdem lohnt es sich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.