Lichtmaschine kaputt

Nachdem ich dachte nun sei alles gemacht ist mir gestern im brandenburgischen Nirgendwo die Lichtmaschine verreckt. Mit moralischer Unterstützung von Thomas via SMS und den netten Herren vom ADAC, ging es 3h später mit dem Schlepper heim.
911-Lichtmaschine

[UPDATE] Der Wagen war mittlerweile bei PST und hat eine neue Lichtmaschine und einen neuen Keilriemen spendiert bekommen.
20130627_911-PST-Berlin

Alles wieder gut

Ich habe meinen Wagen jetzt von PST abholen können. Beim Freilegen der Roststellen sind in den letzten Wochen (natürlich) weitere „Problemzonen“ aufgetaucht. War schön zu sehen wie sie von Tag zu Tag immer ein bisschen mehr vom Blech weggeschnitten haben. Bis sie dann irgendwann bei gesunder Substanz angekommen waren fehlten quasi die ersten 70cm von meinem Auto. Im gleichen Masse wurde der Haufen neu bestellter Bleche grösser und der KVA unerfreulicher.

Wie dem auch sei, jetzt ist alles wieder gut. Ich freue mich auf den Saisonstart und hoffe das in Bezug auf die Rechnung der Verdrängungsprozess bald einsetzt. Kleines vorher/nachher Bild anbei.

Gar nicht gut




Gekauft hatte ich den 911er mit einem „repariertem Frontschaden“ aus einem Unfall der wohl 2006 statt gefunden hat. Bei einem Routine-Check hat meine Werkstatt PST in Berlin unter einer frischen Schicht Unterbodenschutz nun Obiges entdeckt. Durchrostungen links und rechts von der Querwand. Nach genauerer Untersuchung stellte sich dann heraus, dass Querwand, Radhausspitzen und das Tankbodenblech auch durch sind. Die ganze Querwand konnte man quasi mit der Hand rausrupfen, ein Wunder dass der Kofferaumdeckel bisher noch hielt. Schöne Scheisse. Der Verkäufer aus Lübeck will von alledem nichts gewusst haben, bietet aber nach einem Gespräch eine Reparatur für bis zu 1500 EUR bei irgend einem Porscheschrauber in der Nähe von Bremen an.

Nachdem dieser Schrauber mir erklärt hatte wie er das Ganze zusammen frickeln möchte, habe ich mich dann doch dazu entschieden den Schaden aus eigener Tasche zum etwa dreifachen Preis professionell reparieren zu lassen. Querwand, Tankauflageträger, Batterieauflage, Tankboden und Radhausspitzen werden jetzt mit Original Porscheblechen erneuert. Anschließend bin ich pleite, hab aber auf den ersten 40cm quasi einen Neuwagen und hoffe nie mehr darüber nachdenken zu müssen. Der Ärger über die ganze Aktion verfliegt hoffentlich am 01.04., wenn die Saison wieder los geht.

neue Bridgestone Bereifung

PSt Sportwagen Service hat dem 911er heute eine neue Bridgestone Bereifung verpasst. Die alten Reifen sahen zwar noch top aus, waren aber schon 20 Jahre (!) alt und somit fällig. Jetzt stimmt der Geradeauslauf wieder und die Bremsen verdienen ihren Namen endlich. Den Wagen konnte ich nach 2 Stunden wieder abholen, die Jungs von PSt haben sich ihren guten Ruf verdient.

Scheibenwischer und Scheibenwischerarme habe ich gestern ausgestauscht, theoretisch kann ich jetzt sogar bei schlechtem Wetter fahren 😉